Umkleidebereiche im Fitnessstudio fachgerecht einrichten

Tipps und Tricks für die optimale Raumnutzung

Die Gesundheits- und Fitnessbranche wächst kontinuierlich – für viele Personen ist das Trainieren im Fitnessstudio der perfekte Ausgleich zum Alltag und Berufsleben. Sporttreibende achten aber nicht nur auf das eigene Aussehen, sondern auch auf die Atmosphäre im Fitnesscenter. Eine ansprechende Innenausstattung gilt als wichtiges Auswahlkriterium.

Wichtige Ausstattungslösungen für die Umkleiden

Bevor überhaupt trainiert werden kann, geht es erst einmal in die Umkleide. Die Alltagskleidung muss dem bequemen Sportdress weichen. Umkleidebereiche gehören zur Visitenkarte jeder Sportstätte und sollten ca. 15 % der Gesamtfläche einnehmen. Insgesamt müssen für ca. 15 % der Fitnessstudio-Mitglieder Spinde und Schränke zur Verfügung stehen. Die Schrankbreite sollte so sein, dass sich eine Sporttasche problemlos unterbringen lässt.

Schränke und Spinde – für Kleidung, Schuhe und mehr

Da in Fitnessstudios meist nur eine begrenzte Stellfläche für die Umkleidebereiche zur Verfügung steht, empfiehlt BIGBOXX „raumsparende“ Schränke einzusetzen. Integrierte Belüftungsöffnungen sorgen für eine angehnehme Luftzirkulation im Spind – schlechte Gerüche werden so vermieden.

Doppelstöckige Spinde:

Im Vergleich zu herkömmlichen Spinden sparen Sie ca. 50% Schrankkapazität auf gleicher Fläche ein – anstatt einem Abteil für nur eine Person, erhalten Sie zwei Schließfächer für zwei Personen

Zum Doppelstockspind Comfort

Fächerschränke:

Lassen sich sehr gut mit Spinden kombinieren. Das angenehme Fachvolumen ermöglicht eine komfortable Unterbringung einer Sporttatsche

Zum Fächerschrank Basic

Wertfachschränke:

Verschlusssichere Aufbewahrungslösung für private Wertsachen wie Smartphone, Tablet, Geldbeutel und mehr

Zum Wertfachschrank

Umkleidebänke – Komfortabel sitzen und Garderobenlösung

Um den Wechsel von Alltags- und Sportkleidung so komfortabel wie nur möglich zu gestalten, eignen sich Umkleidebänke – wahlweise mit integrierter Garderobe. Besonders Schuhe lassen sich im Sitzen deutlich einfacher wechseln und wenn ein Schuhrost vorhanden ist, können sie auch direkt darauf abgelegt werden.

Freistehende Sitzbänke:

Das Stahlgestell kann mit Sitzleisten aus Holz oder Kunststoff ausgewählt werden. In Feuchträumen finden die Umkleidebänke mit Kunststoffsitzleisten Anwendung

Zur freistehenden Sitzbank

Garderobenbänke:

Die Sitzbänke mit integrierter Garderobe bieten den Fitnessstudionutzern eine zusätzliche Ablagefläche – Jacken können beispielsweise einfach an den Haken aufgehängt werden. Besonders sinnvoll bei der beschränkten Schrankkapazitäten im Studio

Zur Garderobenbank

Produkte

Zu allen Fitness Produkten